Datum /
Alarmzeit /
Einsatzort /
Einsatzart

Beschreibung

   
26.12.2017
20:03

Geesthachter Straße,
Neu-Gülzow

VU
Ein Verkehrsunfall in Neu-Gülzow, auf Höhe der Geesthachter Straße 2a, rief heute am 2. Weihnachtsfeiertag um 20:03 Uhr, die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow auf den Plan. In diesem Bereich kam es erneut, durch die an der Straße geparkten Fahrzeuge, zu einem Unfall. 
Bilanz: 2 verletzte Insassen, 2 zerstörte Fahrzeuge, Einsatz von Rettungskräften, Polizei und 18 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow. Nach der Absperrung der Unfallstelle und der Aufnahme von auslaufenden Betriebsstoffen, konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben, der Einsatz beendet und die erneute Einsatzbereitschaft gegen 20:45Uhr gemeldet werden.
23.11.2017
06:42

Schlossstraße
ev. Schule 

Feueralarm
 Durch den Qualm im vorderen Fahrzeugbereich ihres älteren Polo Fox, sah sich eine junge Fahrerin aus Lüneburg gezwungen die Feuerwehr zu alarmieren. Als etwa 14 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow mit dem TLF16/25 und dem LF8/6 an der Einsatzstelle (dem Parkplatz der ev. Grundschule) ankamen, entpuppte sich der vermeintliche Brand glücklicherweise nur als festsitzender Bremssattel. Dieser führte offenbar, durch die starke Reibung und der damit verbundenen Hitzeentwicklung, zu einer außerordentlichen Qualmbildung. Die Feuerwehrfahrzeuge inklusive Besatzung konnten somit wieder nach ca. 15 Minuten einrücken. 
29.10.2017
05:31

Geesth.-Str
Neu Gülzow

techn. Hilfe
U.a. mit zwei Kettensägen haben heute morgen ca. 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow eine ausgewachsene Linde zerlegt. Diese war, infolge der Sturmnacht, quer auf die Geesthachter Straße (Ri. Grünhof auf Höhe der alten Ziegelei) gestürtzt. Mit weiterem techn. Gerät des TLF 16/25 und des LF 8/6 und der Anstrengung aller Kameraden, wurde das Holz zügig von der Straße geräumt. Verbunden mit dem Einsatzende gegen 7:00 Uhr, konnte auch die gesäuberte Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.
08.10.2017
14:56 

Poststraße
Gülzow

Feueralarm
An diesem herrlichen Herbstsonntagnachmittag rief das Meldesystem die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow auf den Plan, um ein Feuer in der Poststraße, Ecke Meiereistraße, zu löschen. Hier begannen, aus noch ungeklärter Ursache, eine Müll- und Papiertonne zu brennen. Das Feuer konnte so rasch mit der Schnellangriffsleitung des LF8/6 von den ersten Kameraden gelöscht werden, dass die Einsatzkräfte des zweiten Fahrzeugs, dem TLF 16/25, schon nicht mehr benötigt wurden. Das Einsatzende für die insgesamt 16 Kameraden konnte daher schon nach knapp 45 Minuten ausgerufen werden.
23.09.2017
4:19 

Hauptstraße
Schwarzenbek

Feueralarm
Das Meldesystem beendete morgens um 4:19 Uhr die Nacht von ca. 20 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow. Diese wurden, wie auch schon vor knapp 3 Monaten, zur Amtswehrhilfe nach Schwarzenbek gerufen.
Dort brannte es diesmal in der Gärtnerei „Scheumann“, wobei die Polizei aufgrund von Einbruchspuren erneut von Brandstiftung ausgeht. Zuerst rettete die Schwarzenbeker Wehr die Anwohner des unmittelbar angrenzenden Wohnhauses (bei 4 Bewohner bestand Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung). Bei der anschliessenden Brandbekämpfung unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Gülzow mit dem TLF16/25 und LF8/6 unter Vornahme ihrer Wärmebildkamera im Gebäude, dem Einsatz 2 weiterer Strahlrohre, Leuchtstrahlern und Absperrmaßnahmen der Hamburger Straße (die B207 war für die Dauer der gesamten Löscharbeiten voll gesperrt).
Gegen 6:45 Uhr war der Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Gülzow beendet. 
13.09.2017
16:41

Birkenweg
Gülzow

techn. Hilfe
Der erste Herbststurm dieses Jahres rüttelte u.a. an einem Baugerüst im Güzower Neubaugebiet Birkenweg. Dieses drohte zu kippen und auf ein angrenzenden Rohbau zu fallen. In Absprache mit der vorort anwesenden Polizei beschlossen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow, aufgrund der Wetterlage, das Gebiet abzusperren und den Gerüstbauunternehmer zu informieren. Gegen 17:30 Uhr wurde der Einsatz beendet. 
26.07.2017
12:32

Helmholtz Zentrum Geesthacht

Feueralarm
Im Geesthachter Helmholtz Forschungszentrum geriet ein Magnesiumschmelzofen, in einer Halle des  Magnesiumforschungslabors, aus noch ungeklärter Ursache in Brand.
Neben den Freiwilligen Feuerwehren aus Geesthacht, Grünhof-Tespehude, Schnakenbek und Hamwarde, war auch die Freiwillige Feuerwehr Gülzow mit 14 Kameraden vor Ort. Diese waren zügig mit dem TLF 16/25 und dem LF 8/6 an der Einsatzstelle und so aktiv mit einem Atemschutz- und Sicherheits-Trupp an der Feuerbekämpfung beteiligt. Glücklicherweise gerieten die in der Halle befindlichen Magnesiumbarren nicht in Brand, womit eine deutlich größere Ausbreitung des Feuers verhindert werden konnte. Die Höhe des dennoch entstandenen Sachschadens stand bis dato noch nicht fest. 
Etwa 2 Stunden nach der Alarmierung konnte Andreas Diersen, der Wehrführer unserer Freiwilligen Feuerwehr Gülzow, das Einsatzende für unsere Wehr befehlen. 

19.07.2017
8:24

Gülzow

Feueralarm
Nur dem rechtzeitigen und bedachten Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren aus Gülzow, Kollow, Lütau, Wiershop, Schwarzenbek und  Lauenburg ist es zu verdanken, dass aus einem leichten Brand in der Trocknungsanlage des Getreidesilos auf dem Gut Gülzows kein Großbrand wurde. Das Absperren aller Schieber der Förderanlage und das gezielte Löschen des Brandes, u.a. durch Einsatz der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbek, führten zu einer raschen Entwarnung.
Während die letzten Glutnester bekämpft wurden, konnte ein Großteil der vorsorglich nachgerückten Kräfte entlassen werden. Gegen 12:00 Uhr wurde das Einsatzende ausgesprochen.
Zur Brandursache und Höhe des Schadens liegen derzeit noch keine genauen Erkenntnisse vor. 
Die Freiwillige Feuerwehr Gülzow bedankt sich bei allen beteiligten Kameraden und Kameradinnen für die tatkräftige und rasche Unterstützung, Dank derer das Schlimmste verhindert werden konnte. 

05.07.2017
12:50

Gülzow

Einsatzalarm
Ein Rauchmelder in einer leer stehenden Wohnung in der Hauptstraße sorgte heute für etwas Bewegung. Eine Gruppe (1/8) der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow rückte sicherheitshalber unter Atemschutz mit dem LF8/6 aus, um der Meldung nachzugehen. Glücklicherweise war jedoch nur der Rauchmelder defekt und so konnte der Einsatz gegen 13:25 beendet und an die Leitstelle wieder "einsatzbereit auf Wache" gemeldet werden. 

21.06.2017
3:35

Schwarzenbek

Feuer mittel
Der längste Tag des Jahres begann für u.a. gut 2 Duzend Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow recht früh. Diese wurden gegen 3:35Uhr vom Meldesystem geweckt und zur Amtswehrhilfe nach Schwarzenbek gerufen.
Es brannte, vermutlich wegen Brandstiftung, eine Autowerkstatt in der Hamburger Straße. Die Schwarzenbeker und Brunstorfer Freiwilligen Feuerwehren hatten die Lage schnell unter Kontrolle, sodass die Hilfe der Kollower und Gülzower Wehren nicht mehr benötigt und diese vom Einsatzort entlassen wurden. Gegen 4:30 Uhr waren alle drei Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow wieder im Gerätehaus und dieser frühe Dienst beendet. 

07.06.2017
16:44

Gülzow

Umwelt
Eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow rückte heute gegen 16:50 Uhr mit dem LF8/6 aus, um eine Öl-/Dieselspur an der Kreuzungsecke Meiereistraße - Hauptstraße zu beseitigen. Nachdem die Reinigungsarbeiten mit dem Ölblitz und  Bioversal abgeschlossen und das Einsatzmaterial wieder aufgefüllt und verlastet war, konnte der Einsatz gegen 17:50 Uhr beendet werden. 

17.04.2017
09:51

Gülzow

Türöffnung
Mit zwei Fahrzeugen (LF8/6 und TLF16/25) rückten 16 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow heute morgen zu einer Türöffnung  in der Poststraße aus. Mehrere erfolglose Klingel-, Klopf- und Rufversuche veranlassten den Pflegedienst und die Nachbarn den Rettungsdienst zu alarmieren. Nachdem die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow eine der Haustüren aufbrachen, konnten die Rettungssanitäter eine ältere Person versorgen. Diese war offenbar bei Bewußtsein und wurde zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Nach der Übergabe des Einsatzortes an die nachgekommende Polizei, wurde der Einsatz gegen 10:30 Uhr beendet. 

03.02.2017 
07:32

Kollow Richtg.
Schwarzenbek

VU-PK
Auf der Verbindungsstraße von Kollow nach Schwarzenbek, kam eine 57 jährige Fahrerin am nebligen Morgen auf der Höhe "Am Genesungsheim"  von der Fahrbahn ab. Nach Polizeiangaben überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Seite an einem Baum liegen, nachdem die Fahrerin zuvor einen Sattelzug überholte und anschliessend die Gewalt über ihr Fahrzeug verlor.
Die Freiwilige Feuerwehr Gülzow unterstützte mit 12 Kameraden die Kollower Freiwillige Feuerwehr bei den Rettungsmaßnahmen. Gemeinsam konnte die leicht verletzte Fahrerin durch die Heckklappe des verunfallten Fahrzeugs gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden.
Der Einsatz war damit für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow gegen kurz nach 8:00 Uhr beendet.

Termine

JFW-Dienst
30 Sep. 2022;
18:00 - 20:00
FFW-Dienst
11 Okt. 2022;
19:30 - 22:00
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.