Start

An-/Abmeldung

Sehr geehrte/r SeitenbesucherInn!
Diese Anmeldefunktion steht nur den aktiven Mitgliedern der
Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Gülzow zur Verfügung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

An-/ Abmelden

Start

Die Sonderstufe

Endlich geschafft!  Schild Roter Hahn Sonderstufe
Nach vielen Monaten mühevoller Vorbereitung und 7-stündiger Begutachtung durch eine der 5-köpfigen Prüfungskommissionen wurde uns, der freiwilligen Feuerwehr Gülzow, heute am 30.09.2017 die Sonderstufe der Leistungsbewertung „Roter Hahn“ verliehen. Im Gegensatz zum 5. Stern kommt bei dieser Bewertung noch ein Unterricht durch einen Gruppenführer zzgl. zur Beantwortung der Fragebögen dazu. Ferner ist eine Übung „Technische Hilfeleistung“, diesmal mit einer reanimationspflichtigen Person, gefordert.



Allem voraus ging eine Planungsphase, die bereits zum Jahresanfang begann. Sie umfasste die Erstellung einer Dokumentation, des zeitlichen Ablaufplans und die Festlegung von drei verschiedenen Übungsobjekten für die Löschübung nach FwDv3 (Feuerwehrdienstvorschrift 3).
Gemäß dem Motto: „Der Weg ist das Ziel!“, haben wir nicht nur gemeinsam die Beantwortung der Fragebögen erarbeitet, sondern auch in zahlreichen Sonderdiensten mit wechselnden Einsatzkräften die Objekte (Trocknung - Gut Gülzow, eine Hofstelle im Dorf und die ev. Grundschule) beübt. Besonderes Highlight der Übungsabende war die abschließende Stiche- und Knoten-Runde.
Unter den wachsamen Augen unseres Gerätewartes konnten wir die Fahrzeuge, Geräte und Maschinen, sowie das Gerätehaus in Bestzustand versetzen.

Antreten
Mensch und Gerät waren also fit und gewillt – der 30.September 2017 konnte kommen und mit ihm die 5-köpfige Prüfungskommission aus den Kreisfeuerwehrverbänden Ostholstein, Kiel, Stormarn und sogar Nordfriesland. Des Weiteren wünschten uns unser stellv. Kreiswehrführer Thorsten Möller, der Fachwart Abnahme „Roter Hahn“ Ralf Keutner und unser stellv. Amtswehrführer Thomas Kulp als Beobachter viel Erfolg; ebenso die anwesenden Gäste. Zu diesen zählten neben unserem Bürgermeister Wolfgang Schmahl, auch 2 Damen aus der Kreisgeschäftsstelle und etwa 10 angehörige Frauen der Kameraden als motivierende Unterstützung.

Als ab 8:00 Uhr die Kommission durch unsere Wehrführung begrüßt wurde und sich diese bei einem gemeinsamen Frühstück stärkten, trat um 9:00 Uhr die gesamte Wehr (44 von 50 Aktiven, 14 Jugendwehr, 3 Ehrenabteilung) zur Meldung an den Wehrführer und an die Prüfungskommission in Ausgehuniform an. Diese wurde auf Zustand, Sitz und Sauberkeit bewertet.
Danach ging es in den Schulungsraum zur Unterweisung durch unseren Sicherheitsbeauftragten, Wolfram Fischer, hinsichtlich UVV und den besonderen Gefahren des elektrischen Stroms.
Anschliessend folgte ein halbstündiger Gruppenführerunterricht. Christian Hansen unterrichtete die Anwesenden zum Thema „Umgang mit Leitern im Fw-Einsatz“. Bevor es dann an die Beantwortung der Fragebögen für die Mannschaften, Maschinisten und den Vorstand ging, informierte Andreas Geerdts, als Beauftragter für Brandschutzerziehung und -aufklärung, über seine Arbeit in der Gemeinde Gülzow.

Gegen 11:00 Uhr demonstrierten wir der Kommission, unter Anleitung unseres Sportbeauftragten Harald Sinske, Auszüge aus unserem donnerstäglichen Feuerwehrsport „Fit For Fire“. Parallel dazu wurden unsere Einsatzfahrzeuge in Augenschein genommen und bewertet.

Die Beurteilung der Einsatzschutzkleidung und der Stiche und Knoten am Gerät erfolgte gegen 11:45 Uhr.

Die Zeit verging wie im Flug und so war es schon etwa 12:15 Uhr, als die Übung  "Selbstretten und Retten aus Höhen/Tiefen" sowie die "Rettung einer Person über die schiefe Ebene" abgenommen und bewertet wurde.

Gegen 13:00 Uhr ging's zum Essen fassen. Unser „Catering-Team“ versorgte uns mit einer leckeren und gehaltvollen Suppe.

So konnten wir gestärkt um etwa 14:15 Uhr in die Abnahme unserer ersten gemeinsamen Einsatzübung für diesen Tag starten. Die Szenerie (ein Kleinwagen geriet unter ein landwirtschaftliches Fahrzeug) beschrieb eine technische Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall mit Reanimationsmaßnahme an einer verletzten Person.

technische Hilfeleistungtechnische Hilfeleistung 2

Nachdem diese Übung nach ca. 35 Minuten abgearbeitet war, bestaunten wir und die Prüfungskommission wärend der Wiederherstellung unserer Einsatzbereitschaft, unsere Jugendfeuwehr bei Ihrer Demonstration einer Löschübung.

Jugendfeuerwehr 1Jugendfeuerwehr 2Jugendfeuerwehr 3Jugendfeuerwehr 4

Im Anschluss hieß es noch einmal volle Konzentration - auf unsere letzte Herausforderung an diesem Tag.
Gefordert ist eine "Einsatzlöschübung nach FwDv3" an einem der zuvor festgelegten drei Übungsobjekte. Bei allen Übungen behielt sich die Kommission vor, die Aufgaben der Kameraden und somit deren Funktion im Einsatz selbst zu bestimmen. Auch ist sie es, die entscheidet, an welchem Objekt die Übung letztendlich stattfindet. Des Weiteren sorgt die Kommission für mindestens eine plötzlich und unerwartet auftretende Lageänderung während der Einsatzübung.

 Löschübung 1Löschübung 2Löschübung 3

So kam es, dass wir unsere letzte Aufgabe an der Trocknung auf dem Gut Gülzow zu absolvieren hatten. Hier wurde eine Verpuffung mit Brand- und Rauchentwicklung nachgestellt, wobei sich eine verletzte Person im Gebäude befand. Der erste Angriffstrupp ging mit Vornahme unserer Wärmebildkamera und dem ersten Rohr in das Gebäude vor, während die Kameraden auf den anderen Fahrzeugen mit Herstellung der weiteren Wasserversorgung beschäftigt waren.

Löschübung 4Löschübung 5Löschübung 6Löschübung 7Löschübung 8Löschübung 9

 Nachdem die verletzte Person gefunden wurde (diese befand sich ansprechbar mit einer Schulterverletzung auf einer Empore im Gebäude), wurde ein Rettungstrupp unter Vornahme der 4-teiligen Steckleiter zur Personenrettung nachgefordert. Die verletzte Person konnte, mit dem Rettungsknoten eingebunden, rasch gerettet werden. Jedoch wurde dann eine Durchzündung mit zwei lauten Knallen simuliert.

Löschübung 10Löschübung 11Löschübung 12

Alle am Einsatz beteiligten Kameraden reagierten schnell mit dem Kommando „Gefahr – alle sofort zurück“ und versammelten sich hinter dem Einsatzfahrzeug.

Löschübung 13Löschübung 14

Als die Vollzähligkeit der Kameraden sichergestellt und die Lage neu beurteilt wurde, ging es an die weitere Brandbekämpfung. Kurze Zeit später verkündete dann die Kommission das Übungsende.


Etwa gegen 15:45 Uhr trat die gesamte Wehr, nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, Aufrüstung und Reinigung der Einsatzfahrzeuge, in Ausgehuniform zur Ergebnisverkündung an.

Verleihung 1Verleihung 2Verleihung 3

Die Freude war auf allen Seiten groß, dass die Freiwillige Feuerwehr Gülzow die 2. Wehr im Kreis und die 4. Wehr in Schleswig-Holstein ist, der die Sonderstufe der Leistungsbewertung „Roter Hahn“ verliehen wurde. Einmal mehr können die Gülzower Bürgerinnen und Bürger stolz auf ihre Wehr sein.

 

!VIELEN, VIELEN DANK! 

Bei allen vorangegangenen Strapazen und dann der Freude über das Erreichte, möchten wir jedoch nicht vergessen, uns bei all denjenigen zu bedanken, die es in dieser Form und mit diesem Ergebnis erst möglich machten.

Allen voran unser Dank an unsere Wehrführung Andreas Diersen, der diesen herausragenden Tag leitete und Jörg-Peter Friedrichsen, der sich für zahllose administrative Angelegenheiten (z.B. Erstellung der Doku und Objektbeschreibungen, Ausarbeitungen, zahllose Telefonate, Absprachen etc.) verantwortlich zeichnete.
Ein großer Dank auch an unseren Gerätewart Martin Eisenschmidt, der mit seinem Engagement zu dem Top-Zustand der Fahrzeuge, des Gerätes und der Fahrzeughalle entscheidend beitrug.

Auch bedanken wir uns bei Harald Sinske, der nicht nur als Sportbeauftragter agiert, sondern auch als Schriftführer sprichwörtlich federführend für unzählige Infomails und Schriftstücke war.

Für unser leibliches Wohl unser Dank an alle in und um das Küchen- und Getränkewesen, insbesondere jedoch an das „Catering-Team“ um Rolf-Günther Schuhmacher, Heini Tiede, Manfred Loose, Bernd-Michael Horst und Bernd Hahnemann.

Last but not least – Ein Dank an alle Feuerwehrfrauen, die in den Unmengen an zusätzlichen Dienst-, Übungs-, Vorbereitungs- und Schulungsstunden auf Ihre Männer verzichtet haben, um uns und ihrer Wehr diesen Erfolg zu ermöglichen und aus der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow eine noch bessere Freiwillige Feuerwehr Gülzow zu machen.
unsere Wehrführung

Ganz herzlichen Dank sagt, Eure Freiwillige Feuerwehr Gülzow! 



Wissen schafft Sicherheit!

fragez

Lesen Sie hier Wissenswertes über Themen wie Brandschutz, Feuerlöscher, Rauchmelder und vieles mehr!

1.Hilfe - Hätten Sie es (noch) gewußt?

drehendes rotes kreuzWann haben Sie sich das letzte mal mit dem Thema 1.Hilfe beschäftigt?

Frischen Sie hier Ihr Wissen um das Thema 1.Hilfe auf, denn Sie könnten schon sehr bald der/die Nächste sein, von dem man sich diese 1.Hilfe wünscht!

Besucherzähler

heute 2

gestern 18

diese Woche 34

diesen Monat 340

insgesamt 23993

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Mitmachen

Termine

Do, 23. Mai 2019 19:30 - 22:00
Fit for Fire
Fr, 24. Mai 2019 18:00 - 20:00
Jugendfeuerwehr Dienst
Di, 04. Jun 2019 20:00 -
Vorstandssitzung
Di, 11. Jun 2019 19:30 - 22:00
Dienst Juni
Di, 18. Jun 2019 19:30 - 22:00
Sonderdienst Juni

Auf den Internetseiten der Freiwilligen Feuerwehr Gülzow werden sog. Cookies verwendet. Sie dienen u.a. der Funktionalität.

Mehr Informationen über Cookies und deren Verwendung erhalten Sie hier.

  Ich stimme der Verwendung von Cookies zu.